Kontakt
Stefan Maas
Social Listening, Mobile

Stefan Maas

E-Mail: Aktiviere Javascript!
Fon: +49 40 80096 4017
Download Visitenkarte

Mobile Marktforschung

Beschäftigt man sich mit Mobile Marketing, begegnet man über kurz oder lang dem Begriff „mocial". „Mocial" beschreibt das veränderte mobile Nutzungsverhalten der letzten beiden Jahre durch die Konvergenz von „mobile", „social" und „local". Die zunehmende Kontextualisierung der mobilen Applikationen führt zu tiefgreifenden Veränderungen in unserem Informationskonsum, unserem Kommunikationsverhalten und der Art und Weise, wie und wo wir Kaufentscheidungen treffen. Der mobile Alleskönner ist längst nicht mehr nur reines Vernetzungsinstrument. Durch die Verschmelzung von Diensten auf dem Smartphone befindet sich die Customer Journey zwangläufig kontinuierlich im Wandel. Marketingstrategen stehen demnach vor der Herausforderung, Interaktionsplattformen zu entwickeln, die die mobile Nutzungswirklichkeit widerspiegeln, um nicht an den Rand der Wahrnehmung gedrängt zu werden und um mit größtmöglichem Einfluss an den relevanten Touchpoints präsent zu sein.

Durch die Fusion aus aktiven und passiven Messungen lässt sich das mobile Nutzungsverhalten ganzheitlich in nutzerzentrierten Single Source-Verfahren abbilden. Die flankierenden Befragungen in Form von Mobile Diaries liefern dabei die erforderlichen Informationen zu Nutzungsanlässen der jeweiligen Anwendungen. Das Spektrum der Ipsos Mobile-Plattform umfasst mit über 50 Metriken die gesamte Bandbreite der mobilen Nutzungs- und Verhaltensdaten vom MP3 Player über den Alarm bis hin zur gesamten mobilen Webnutzung in Verbindung mit Geo-Location-Daten. Dieser kombinierte Forschungsansatz aus Befragung und non-reaktiven Messungen liefert tiefe Einblicke in die mobile Lebenswelt der Konsumenten und ist – neben Forschungsfragen zum Mediennutzungsverhalten – für Customer Journey Research prädestiniert, insbesondere in Impulskaufkategorien.

Auf Basis der Erfahrungen aus den letzten drei Jahren erkennen wir heute, dass sich Mobile Research fest in unserem Methodenfundament verankert hat. Das Smartphone hat sich als interdisziplinäres Erhebungsinstrument in diversen Forschungsbereichen wie Mystery Shopping, Kundenzufriedenheitsforschung, Shopper Research, Home Use-Tests und Medienforschung etabliert. Doch Mobile Research erfordert auch ein Umdenken. Mobile Marktforschung wird nicht die portable Alternative zur 25-minütigen Online-Befragung. Die Stärke von Mobile Research ist eher in Fragestellungen, bei denen die Nähe am Konsumenten und dessen „Point of Experience" von zentraler Bedeutung ist, zu sehen.
Zusammen mit Technologiepartnern hat Ipsos eine Mobile Research-Plattform entwickelt, die sich alle wertvollen Gerätefeatures und Funktionalitäten zunutze macht, um mittels mehrschichtiger Datenmodelle kontextbezogene Information zum Konsumentenverhalten zu generieren. Gleichzeitig steht aber vor allem auch die optimale User Experience im Blickpunkt. So schafft die Technologie durch Intuitivität und eine neue Leichtigkeit motivatorische Anreize für die Teilnahme an Marktforschung.

Mobile Research @ Ipsos

Weitere Informationen

Dokumente (Downloads)