Thought Leadership

Ipsos SMX, das globale Innovationszentrum von Ipsos, verbindet moderne Technologien und die dadurch neu entstandene soziale Interaktion, um Marktforschungslösungen für die Zukunft zu entwickeln, die umfassend, interaktiv, authentisch und relevant sind.

Socialogue ist eine regelmäßig erscheinende Publikation von Ipsos SMX, in der Ipsos eigene Erkenntnisse zu globalen Entwicklungen und zum Verhalten in den sozialen Medien in Infografiken anschaulich darstellt und kommentiert. Weitere Informationen zu den aktuellen Social Media Tools von Ipsos SMX erhalten Sie hier oder über Aktiviere Javascript!.

02.11.2015

Ehre den User

PDF (~ 241.18 kB)

Dr. Jessica Seidenstücker in Research & Results, 06/2015

Damit Marktforschungs-Communitys erfolgreich Mehrwert liefern, müssen sie hinreichend gepflegt werden. Jessica Seidenstücker erklärt, wie Mitglieder digitaler Gemeinschaften zu einer regen Teilnahme motiviert werden können.

19.01.2015

Sound Off

PDF (~ 890.16 kB)

Menaka Gopinath and Sandro Kaulartz and Bernice Klaassen in Ipsos, 01/2015

Ipsos’ social media research division, dedicated to providing better ways to engage, interact and listen to consumers through collaborative, online communities and social intelligence, thus helping brands gain better insights to inspire and accelerate business growth.
PDF (~ 414.48 kB)

Sandro Kaulartz in Research & Results, 1/2013

Beschäftigt man sich mit Mobile Marketing, begegnet man über kurz oder lang dem Begriff „mocial“. „Mocial“ beschreibt das veränderte mobile Nutzungsverhalten der letzten beiden Jahre durch die Konvergenz von „mobile“, „social“ und „local“. Die zunehmende Kontextualisierung der mobilen Applikationen führt zu tiefgreifenden Veränderungen in unserem Informationskonsum, unserem Kommunikationsverhalten und der Art und Weise, wie und wo wir Kaufentscheidungen treffen.
PDF (~ 705.76 kB)

Sandro Kaulartz in Absatzwirtschaft, 11/2012

Konsumenten sind auf immer mehr Kommunikationskanälen unterwegs. Was verändert sich dadurch? Sandro Kaulartz : Medienkonvergenz und intervernetzter Konsument bestimmen bereits heute unseren Alltag. Der Informationskonsum wird selektiver und komplexer, wir kommunizieren geräteübergreifend und crossmedial. Durch die Digitalisierung erschließen sich fortwährend neue Formen der Interaktion zwischen Menschen. Marken müssen zur richtigen Zeit dort präsent sein, wo sie für den Konsumenten relevant sind. Diese Dynamik stellt die Marketing- und Werbeindustrie ständig vor neue Herausforderungen.
PDF (~ 780.36 kB)

Catherin Anne Hiller, Ipsos MediaCT und Frank Vogel, G+J Media in Research & Results, 05/2012

Längst hat die Digitalisierung die Lebenswelten der Konsumenten erreicht und deren Medien-verhalten nachhaltig verändert. Auch Werbekampagnen sind von diesen Veränderungen betroffen. Welche Herausforderungen sich daraus für die Werbewirkungsforschung ergeben und wie der gesamte Customer Journey-Prozess abgebildet werden kann, zeigen Frank Vogel und Catherin Anne Hiller.

01.01.2012

Meet the screens

PDF (~ 4.30 MB)

Kevin Thompson in Research & Results, 1/2012

Wie wirken verschiedene Bildschirme auf ihre Besitzer? Diese Frage hat sich Kevin Thompson gestellt. Er zeigt, welche Beziehung Verbraucher zu ihren Fernseh-, Laptop- und Handy-Bildschirmen haben und wie Inhalte auf den unterschiedlichen Screens funktionieren können.

Weitere Einträge