Ipsos Newsfeed

Pressemitteilungen

Hamburg, 22. August 2016. Seit August verstärkt Matthias Hallmann das Team der Abteilung Ipsos Marketing Research am Standort Hamburg als Associate Manager für FMCG Kunden. Der 49-jährige Diplom-Betriebswirt hat nach Stationen als Berater und Planer in Werbeagenturen mittlerweile 18 Jahre Erfahrung als Marktforscher in Instituten, überwiegend in der Online-Forschung. Zuletzt leitete er über neun Jahre lang das Hamburger Büro der…

PDF (~ 272.91 kB)

Hamburg, 11. August 2016. Die viel beschworene Willkommenskultur gegenüber Flüchtlingen zeigt Risse. Vier von zehn (44%) Deutschen treten für eine vollständige Schließung der Grenzen für Flüchtlinge ein, fast ebenso viele sprechen sich allerdings dagegen aus (45%), elf Prozent können zu dieser Frage nichts sagen. Die internationale Studie des Marktforschungsinstituts Ipsos, bei der 16.040 Menschen in 22 Ländern befragt wurden,…

Vier von zehn Deutschen für Grenzschließung
PDF (~ 199.75 kB)

Hamburg, 04. August 2016. Nachdem der erste Schock über den EU-Austritt Großbritanniens etwas abgeklungen ist, gibt eine aktuelle Ipsos-Studie Einblicke, wie der Brexit in neun EU-Staaten aufgenommen wurde und welche Konsequenzen die Menschen für Großbritannien und die EU erwarten. Für die Onlinestudie wurden Bürger zwischen 16 und 64 Jahren in Belgien, Frankreich, Großbritannien, Deutschland, Italien, Polen, Spanien, Schweden…

Brexit-Studie erfasst Reaktionen in Europa
PDF (~ 124.59 kB)

Hamburg, 26. Juli 2016. Handelsmarken hatten in der Vergangenheit mit dem Ruf des billigen Kopieproduktes zu kämpfen. In Anbetracht des sich differenzierenden Handelsmarkenmarktes, der auch immer mehr Premiumhandelsmarken hervorbringt, hat sich dieses Bild deutlich gewandelt. Vier von fünf Deutschen (84%) sehen laut einer Studie des Marktforschungsinstituts Ipsos in Zusammenarbeit mit der Lebensmittel Zeitung qualitativ keinen…

Gutes Image: Handelsmarken überzeugen mit Qualität
PDF (~ 628.38 kB)

Revenue: €833.6 million
Organic growth +3.3%
New Services +24%
Increased generation of cash flows and net profit


First-half 2016: Ipsos on the move
PDF (~ 193.89 kB)

Hamburg, 19.07.2016. Erst im Juni hat die Europäische Zentralbank (EZB) entschieden, den Leitzins auf seinem Rekordtief von 0,0 Prozent zu belassen und damit auch den Mitgliedsstaaten weiterhin die niedrigen Zinssätze zu ermöglichen. Die Entscheidung war umstritten, befindet sich der Leitzins seit der Eurokrise 2012 doch stetig im Sinkflug, so dass Ökonomen und Banken auf die drohende Gefahr einer Inflation und negative Auswirkungen…

Die Hälfte der deutschen Verbraucher hält die Zinssätze in Deutschland für zu niedrig

Weitere Einträge