Ipsos Newsfeed

Weltweit sehen Fußballfans Brasilien als Gewinner der WM

und Deutschland oder Argentinien als Vize-Meister

Hamburg/New York, 11. Juni, 2010. Am Tag des WM-Starts zeigt eine Umfrage, die Ipsos für die Nachrichtenagentur Reuters durchführte, dass die meisten Fußballfans weltweit Brasilien als Sieger der WM sehen. Auch auf der Liste derjenigen, die als Zweitplazierte gesehen werden, stehen die Brasilianer ganz oben. Und die Befragten aus 24 Ländern sehen entweder Deutschland oder Argentinien als Endspielgegner der Brasilianer.

Das sind einige Ergebnisse aus einer Befragung von Fußballfans in 24 Ländern, die heute freigegeben wurden. Die Studie wurde vom 12. bis 21. Mai durchgeführt. Parallel dazu lief eine Begleitstudie, in der die Fans des Gastgeberlandes Südafrika befragt wurden. Die Ergebnisse zeigen, dass zwei Drittel (66%) der über 18.000 Befragten sich in irgendeiner Form als Fußballfans sehen, in Süd-Afrika sind es 74 Prozent. Für die Studie wurden nur diejenigen befragt, die den Sport auch verfolgen. 
Elf Prozent konnten als leidenschaftliche Fußballfans identifziert werden, die sich so viele Spiele wie möglich ansehen werden. Ein Viertel (24%) verfolgt den Sport, sieht sich aber nur die Spiele einiger Lieblingsmannschaften und des Nationalteams an, während 31 Prozent sich überhaupt nur gelegentlich Spiele ansehen. Ein Drittel (34%) verfolgt Fußball überhaupt nicht und wird sich kein Spiel ansehen. Diese Gruppe der Nicht-Interessierten wurde nicht befragt. In Südafrika ist sie mit 27% deutlich kleiner.

Wer wird nach Meinung von Fußballfans die WM gewinnen?

Brasilien  31%
Argentinien 9%
Spanien 8%
Deutschland 7%
Italien 6%
England 4%
Frankreich 3%
Portugal 1%
Australien 1%

Von den Südafrikanischen Fans sahen 34% ebenfalls Brasilien als Sieger.

Und wer wird Ihrer Meinung nach Vize-Meister?

Brasilien  14% 
Deutschland 11%
Argentinien 9%
Italien 8%
Spanien 8%
England 7%
Frankreich 6%
Portugal 2%
Niederlande 1%
Süd Afrika 1%
USA 1%
Australien 1%
Mexiko 1%
Kamerun 1%

 


Südafrikanische Fans urteilen ähnlich in Bezug auf Brasilien (24%), wählen dann aber ihr eigenes Land Südafrika als Hauptkonkurrenten um den ersten Platz (24%), gefolgt von Italien (9%), Spanien (8%), Deutschland (8%), Frankreich (6%) und England (5%).

Weitere Reuters/Ipsos Umfragen hier

Steckbrief

Diese Ergebnisse stammen aus einer Ipsos-Umfrage, die zwischen dem 12. und 21. Mai 2010 im Auftrag von Thompson Reuters News Service durchgeführt wurde. Für die Studie wurde eine internationale Stichprobe von 18.624 Erwachsenen im Alter von 18 bis 64 Jahren in 23 Ländern im Rahmen des Ipsos Online Panels befragt: In Argentinien, Australien, Belgien, Brasilien, China, Deutschland, Frankreich, Großbritannien, Indien, Indonesien, Italien, Japan, Kanada, Mexiko, Polen, Russland, Schweden, Saudi-Arabien, Spanien, Süd-Korea, Türkei, Ungarn, USA. Pro Land umfasst die Studie jeweils ca. 1000 Personen, die über das Ipsos Online Panel befragt wurden. In Argentinien, Belgien, Indonesien, Mexiko, Polen, Saudi Arabien, Süd-Korea, Schweden und der Türkei wurden jeweils 500 Personen befragt. Die Studie in Südafrika wurde unter 3.553 Südafrikanern face-to-face durchgeführt. Die Daten wurden anhand der jeweils aktuellsten Censusdaten nach demographischen Merkmalen gewichtet, um eine Annäherung an die Grundgesamtheit zu gewährleisten.

Über Ipsos

Ipsos ist ein unabhängiges und innovatives Dienstleistungsunternehmen, das weltweit Services rund um die Markt- und Meinungsforschung leistet. Um unseren Kunden bestmöglichen Service zu bieten, haben wir uns in sechs Forschungsbereichen spezialisiert. So bestimmen unsere engagierten Forscher Marktpotenziale, zeigen Markttrends, testen Produkte, Werbung und Dienstleistungen, erforschen die Wirkung von Medien und geben der öffentlichen Meinung eine Stimme. Seit Oktober 2011 gehört Synovate zu Ipsos. Damit sind wir in 84 Ländern auf allen Kontinenten vertreten und in Deutschland und weltweit nach Umsätzen das drittgrößte Marktforschungsinstitut.

"Nobody´s unpredictable" ist weltweit das Leitmotiv von Ipsos.

About Thomson Reuters

Thomson Reuters is the world's leading source of intelligent information for businesses and professionals. We combine industry expertise with innovative technology to deliver critical information to leading decision makers in the financial, legal, tax and accounting, healthcare and science and media markets, powered by the world's most trusted news organization. With headquarters in New York and major operations in London and Eagan, Minnesota, Thomson Reuters employs more than 50,000 people and operates in over 100 countries. For more information, go to www.thomsonreuters.com .

Teilen

Ähnliche Inhalte

Mehr