Ipsos Newsfeed

Happy New Year auf Twitter und Facebook

Jeder zweite junge Deutsche will Neujahrsgrüße über soziale Medien posten

Hamburg, 30.12.2013. Vier von zehn Deutschen (42%) werden ihre Grüße zum neuen Jahr über soziale Netzwerke wie Twitter oder Facebook zum Besten geben. Bei den unter 35-Jährigen beabsichtigt gut jeder zweite (55%), auf diesem Wege ein gutes neues Jahr zu wünschen.

Damit bilden die Deutschen im internationalen Vergleich von 24 Ländern allerdings fast das Schlusslicht. Nur in Japan setzen noch weniger Befragte auf den Neujahrsgruß per Social Media (23%). In Indonesien (94%) und Indien (90%) hingegen möchte fast jeder, zumindest „wahrscheinlich“ ein elektronisches Happy New Year posten. In Mexiko (85%), Süd Afrika (82%), Argentinien (81%) und Brasilien (81%) ist die Bereitschaft ähnlich groß.
Der globale Durchschnitt der 24 Länder zeigt zwei Drittel (67%), die per Twitter oder Facebook Glück zum Neujahr wünschen werden, 42 Prozent von ihnen mit „großer Wahrscheinlichkeit“.

Das sind die Ergebnisse einer neuen Online-Umfrage von mehr als 18.000 Personen in 24 Ländern, die Teil der Ipsos Feiertags-Befragung über Technologie und Innovation ist.
Die kompletten Ergebnisse werden im Rahmen eines Webinars am Montag, den 6. Januar 2014 um 19:30 Uhr unter folgendem Link von Ipsos OTX gratis präsentiert:  http://www.ipsos-na.com/knowledge-ideas/events/living-the-future.aspx

Steckbrief

Die Erhebungsländer für die vorliegende Studie waren: Argentinien Australien, Belgien, Brasilien, Kanada, China, Frankreich, Deutschland, Großbritannien, Ungarn, Indien, Indonesien, Italien, Japan, Mexiko, Polen, Russland, Saudi Arabien, Süd Afrika, Süd Korea, Spanien, Schweden, Türkei und die USA. Grundlage sind Interviews mit einer internationalen Stichprobe von 18.083 Erwachsenen zwischen 18 und 64 Jahren in den USA und Kanada und zwischen 16 und 64 Jahren in den anderen Ländern. Ca. 1000+ Personen aus dem Ipsos Online Panel nahmen pro Land an der Umfrage teil. In Argentinien, Belgien, Indonesien, Mexiko, Polen, Russland, Saudi Arabien, Süd Afrika, Süd Korea, Schweden und der Türkei wurden jeweils ca. 500 Personen befragt. Der Erhebungszeitraum der vorliegenden Daten war zwischen  dem 1. und 15. Oktober 2013.

Über Ipsos

Ipsos ist ein unabhängiges und innovatives Dienstleistungsunternehmen, das weltweit Services rund um die Markt- und Meinungsforschung anbietet. Um unseren Kunden bestmöglichen Service zu bieten, haben wir uns in sechs Forschungsbereichen spezialisiert. So bestimmen unsere engagierten Forscher Marktpotenziale, zeigen Markttrends, testen Produkte, Werbung und Dienstleistungen, erforschen die Wirkung von Medien und geben der öffentlichen Meinung eine Stimme. Und das in 85 Ländern auf allen Kontinenten. In Deutschland beschäftigen wir in unserem „Home of Researchers“ über 500 Mitarbeiter in Hamburg, Mölln, München, Frankfurt und Berlin.

Über Ipsos Global@dvisor

Der Ipsos Global@dvisor ist ein monatlich in 25 Ländern weltweit durchgeführter syndizierter Online-Service, aus dem Informationen und Daten für Medien und Kunden gewonnen werden, unter anderem auch die Daten für die vorliegende Socialogue™ Studie.

Teilen

Mehr