Ipsos Newsfeed

Neuer CEO bei Ipsos

Hamburg, 5. November 2013. Heute gab der Vorstand der Ipsos Gruppe, Paris, den Namen des neuen CEO und Country Managers für Ipsos Deutschland bekannt. Ab 1. Januar 2014 wird Peter Braun die Nachfolge von Ralf Ganzenmüller antreten.

Peter Braun war zuletzt seit 2004 als CFO einer der Geschäftsführer von TNS Infratest und dort unter anderem für kommerzielle und strategische Themen zuständig. Seine Karriere startete er 1995 bei Müller-Milch, wo er sich seine breite und fundierte kaufmännische Ausbildung aneignete. 2001 wechselte er als CFO zur Softwareentwicklungsfirma sd&m der CapGemini-Gruppe.

Bereits im März dieses Jahres  hatte die Ipsos Gruppe über die neue Position Ralf Ganzenmüllers als Global CEO Ipsos Loyalty und Mitglied des Executive Committee of the Management Board (MBEC) informiert. Bis zum Jahresende wird er noch beide Funktionen weiter parallel ausüben.

Peter Braun sieht seinem Start bei Ipsos im Januar optimistisch entgegen: „Ich freue mich sehr darüber, bei  Ipsos anzufangen und zu helfen, das Unternehmen  erfolgreich durch den Wandel, der sich derzeit in der Branche vollzieht, zu steuern. Unternehmerischer Geist, Mut und ein großartiges Team sind dabei unerlässlich. Ich bin überzeugt davon, all das bei Ipsos vorzufinden.“

Peter Braun: ab 2014 CEO bei Ipsos

Über Ipsos

Ipsos ist ein unabhängiges und innovatives Dienstleistungsunternehmen, das weltweit Services rund um die Markt- und Meinungsforschung anbietet. Um unseren Kunden bestmöglichen Service zu bieten, haben wir uns in sechs Forschungsbereichen spezialisiert. So bestimmen unsere engagierten Forscher Marktpotenziale, zeigen Markttrends, testen Produkte, Werbung und Dienstleistungen, erforschen die Wirkung von Medien und geben der öffentlichen Meinung eine Stimme. Und das in 85 Ländern auf allen Kontinenten. In Deutschland beschäftigen wir in unserem „Home of Researchers“ über 500 Mitarbeiter in Hamburg, Mölln, München, Frankfurt und Berlin.

Teilen

Ähnliche Inhalte

Mehr Beiträge aus Pressemitteilungen

Mehr