Ipsos Newsfeed

Rostocks Stimme in Europa

Am 11. Februar startet europaweite Umfrage in Rostock

Rostock 4. Februar 2013. Was denkt Europas Jugend? Und wie und in welcher Form engagiert sich die „Generation Facebook“? Antworten darauf sucht eine neue europaweite Jugendstudie namens MYPLACE (Memory, Youth, Political Legacy and Civic Engagement), die von der EU mit rund 7,5 Mio Euro gefördert wird. Den Kern dieses Projekts bildet eine persönliche Befragung von rund 18.000 Jugendlichen im Alter von 16 bis 25 Jahren in 14 verschiedenen europäischen Ländern. In Deutschland gehört Rostock neben Jena, Bremen und Bremerhaven zu den ausgewählten Städten, in denen Befragungen stattfinden.

„Jugendliche werden oft als politikverdrossen, desinteressiert und wenig engagiert bezeichnet“, sagt Dr. Robert Grimm von der Manchester Metropolitan University in England. „Andererseits nehmen Studenten- und Jugendproteste, etwa in Spanien, Griechenland und Portugal, zu“. Diese unterschiedlichen Wahrnehmungen führten auf europäischer Ebene zu dem Entschluss, die politischen Beteiligungsformen der heutigen Jugend eingehend zu untersuchen. Dabei stehen besonders die historischen, sozialen und kulturellen Einflüsse in den verschiedenen Ländern im Vordergrund des Untersuchungsinteresses. Neben dem politischen Interesse und ihrem Engagement werden die Jugendlichen in den etwa 50-minütigen Interviews unter anderem zu ihren Einstellungen gegenüber der Demokratie und verschiedenen gesellschaftlichen Themen befragt. Als Dankeschön erhalten sie zum Abschluss eine Aufwandsentschädigung von 10 Euro. 

Ab dem 11. Februar beginnen die persönlichen Befragungen in Rostock. Dabei hoffen die Forscher auf eine hohe Teilnahmebereitschaft der Jugendlichen, die vorher ihre ausdrückliche Zustimmung erklären müssen. „Das Ziel rund 600, auf Grundlage der Daten des Einwohnermeldeamts, repräsentativ ausgewählte Jugendliche in Rostock zu befragen, ist gar nicht so leicht zu erreichen“, unterstreicht Armgard Zindler vom Sozial- und Marktforschungsinstitut Ipsos, das die Umfragen in Jena und Rostock durchführt. „Damit eine Studie repräsentativ wird, sind wir auf die Beteiligung der ausgewählten Jugendlichen angewiesen.“ Die Studie wird unter Einhaltung strengster datenschutzrechtlicher Bestimmungen durchgeführt und in anonymisierter Form ausgewertet. Das bedeutet, dass die Namen und Adressen der Teilnehmer absolut geschützt werden und keine Rückschlüsse auf ihre Antworten möglich sind.
Weitere Informationen zum Projekt finden Sie unter: http://www.fp7-myplace.eu oder unter www.ipsos.de/myplace.

MYPLACE

Über Ipsos

Ipsos ist ein unabhängiges und innovatives Dienstleistungsunternehmen, das weltweit Services rund um die Markt- und Meinungsforschung anbietet. Um unseren Kunden bestmöglichen Service zu bieten, haben wir uns in sechs Forschungsbereichen spezialisiert. So bestimmen unsere engagierten Forscher Marktpotenziale, zeigen Markttrends, testen Produkte, Werbung und Dienstleistungen, erforschen die Wirkung von Medien und geben der öffentlichen Meinung eine Stimme. Und das in 85 Ländern auf allen Kontinenten. In Deutschland beschäftigen wir in unserem „Home of Researchers“ über 500 Mitarbeiter in Hamburg, Mölln, München, Frankfurt und Berlin.

Kontakt Projektmanagement MYPLACE

Teilen

Ähnliche Inhalte

Mehr