Ipsos Newsfeed

Wer verändert die Welt?

Ipsos-Studie: Acht von zehn Deutschen meinen, dass Unternehmen mehr bewegen als Politiker

Hamburg, 17. Juli 2013 – Politiker sind nicht diejenigen, denen man als erstes zutraut, die Welt zu verändern. Da sind sich Befragte aus 23 Ländern überwiegend einig. Eine viel größere Macht wird Unternehmen zugeschrieben, vor allem in Deutschland. Nur ein Fünftel der Deutschen sind der Meinung, dass Politiker in der Lage sind, die Welt verändern zu können, alle anderen trauen dies eher Unternehmen zu. Dies ist das Ergebnis einer Umfrage des international tätigen Marktforschungsinstituts Ipsos.

In Deutschland herrscht besondere Skepsis gegenüber der Macht der Politiker

Männer und Frauen gleich welchen Alters, trauen ihren Volksvertretern nicht besonders viel zu. Mehr als drei Viertel der Befragten (79%) sehen in den Unternehmen des Landes ein höheres Potenzial wirklich etwas in der Welt zu verändern als bei ihren Politikern. Damit liegt Deutschland international an der Spitze der „Skeptikerskala“. Der weltweite Durchschnittswert liegt bei 63 Prozent.

Haben Unternehmen eine besser funktionierende PR-Abteilung? Wenn ein Konsumgüterhersteller sich für den Erhalt des tropischen Regenwaldes engagiert, für benachteiligte Familien oder in die Bildung investiert, lässt sich das sicherlich besser veröffentlichen als neue Gesetze der Regierung, die ihre Bürger auch in die Pflicht nehmen muss.

Chinesen und Italiener trauen ihren Politkern mehr zu

In China ist die Mehrheit der Befragten der Meinung, ihre Politiker hätten Potenzial die Welt zu verändern, nur 44 Prozent meinen, dass Unternehmen mehr bewegen können. Dieses Ergebnis liegt sicher in den politischen Strukturen im Reich der Mitte begründet. Überraschend dagegen, dass auch die Italiener eher der Meinung sind, dass ihre Politiker etwas verändern können (53%) als Unternehmen (47%). Vielleicht ist damit vor allem ein ganz bestimmter Politiker gemeint.

Copyright: Ipsos GmbH

Über Ipsos

Ipsos ist ein unabhängiges und innovatives Dienstleistungsunternehmen, das weltweit Services rund um die Markt- und Meinungsforschung anbietet. Um unseren Kunden bestmöglichen Service zu bieten, haben wir uns in sechs Forschungsbereichen spezialisiert. So bestimmen unsere engagierten Forscher Marktpotenziale, zeigen Markttrends, testen Produkte, Werbung und Dienstleistungen, erforschen die Wirkung von Medien und geben der öffentlichen Meinung eine Stimme. Und das in 85 Ländern auf allen Kontinenten. In Deutschland beschäftigen wir in unserem „Home of Researchers“ über 500 Mitarbeiter in Hamburg, Mölln, München, Frankfurt und Berlin.

Über Ipsos Open Thinking Exchange

Ipsos Open Thinking Exchange (IOTX) ist das globale Innovationscenter von Ipsos. Über alle Spezialisierungen hinweg wird der Kunde mit neuem Denken bei der Erforschung von Social Media und Webinhalten unterstützt. IOTX arbeitet vielfältig, am Puls der Zeit und mit innovativen Ansätzen. Für weitere Informationen über den aktuellen Stand der Mediaforschungstools von Ipsos OTX oder über unsere zukünftigen Aktivitäten wenden Sie sich bitte an Aktiviere Javascript!. Hier bekommen Sie auch die detaillierten Social Media Informationen zu den einzelnen Ländern.

Über Ipsos Global@dvisor

Der Ipsos Global@dvisor ist ein monatlich in 25 Ländern weltweit durchgeführter syndizierter Online-Service, aus dem Informationen und Daten für Medien und Kunden gewonnen werden.

Teilen

Ähnliche Inhalte

Mehr