Ipsos Newsfeed

Werbeforschung per Smartphone App – Ipsos ASI launcht neues Tool

Hamburg, 13. August 2013. Das Team der Ipsos Werbeforschung hat mit Brand Shout eine neue Smartphone App entwickelt, die spontane Reaktionen auf Marken und Werbung im Alltag von Konsumenten erhebt.

Die Brand Shout App von Ipsos ermöglicht Werbetreibenden, Berührungspunkte der Konsumenten mit Marken im Alltag genau zu identifizieren und somit einzelne Touchpoints gezielt zu optimieren. Brand Shout ermittelt spontane und emotionale Reaktionen auf die Kontaktmöglichkeiten sowie Wirkungen der Kommunikation auf die Marke und auf Kaufentscheidungen. Dabei werden alle Touchpoints betrachtet, einschließlich klassischer Werbung, Social Media, Point of Sale und persönlichem Umfeld. Auch der Einfluss von Word-of-Mouth sollte nicht unterschätzt werden und wird von Brand Shout abgedeckt. Dabei erhebt Brand Shout nicht nur die eigene Marke, sondern sammelt umfassende Erkenntnisse über das Wettbewerbsumfeld.

Hintergrund dieser neuen technischen Entwicklung von Ipsos ist die stetig zunehmende Verbreitung von Smartphones. In westlichen Märkten besitzt nahezu jeder zweite ein solches Mobiltelefon. „Mobile Research ist längst in den Fokus der Marktforschung gerückt“, sagt Shaun Dix, Head of Ipsos ASI in Deutschland. „Smartphones sind immer eingeschaltet und zur Hand. Das macht die Ipsos ASI Brand Shout App zu einer idealen Plattform, um Markenerlebnisse zu messen und zwar in dem Moment, in dem sie stattfinden. So gewinnen wir ein tiefes Verständnis von der Interaktion zwischen Konsumenten und Marken.“ 

Über Ipsos

Ipsos ist ein unabhängiges und innovatives Dienstleistungsunternehmen, das weltweit Services rund um die Markt- und Meinungsforschung anbietet. Um unseren Kunden bestmöglichen Service zu bieten, haben wir uns in sechs Forschungsbereichen spezialisiert. So bestimmen unsere engagierten Forscher Marktpotenziale, zeigen Markttrends, testen Produkte, Werbung und Dienstleistungen, erforschen die Wirkung von Medien und geben der öffentlichen Meinung eine Stimme. Und das in 85 Ländern auf allen Kontinenten. In Deutschland beschäftigen wir in unserem „Home of Researchers“ über 500 Mitarbeiter in Hamburg, Mölln, München, Frankfurt und Berlin.

Teilen

Ähnliche Inhalte

Mehr Beiträge aus Pressemitteilungen

Mehr