Ipsos Newsfeed

Ipsos Archetype System mit Innovationspreis ausgezeichnet

Hamburg, 15. Juli 2014. Bei den diesjährigen Edison Awards wurde das Archetype System von Ipsos InnoQuest im Bereich „Research and Business Optimization“ mit dem Bronzepreis ausgezeichnet.

Das Archetype System von Ipsos InnoQuest ermöglicht Produktentwicklern, die Persönlichkeitsprofile der Produktideen und Konzepte zu identifizieren. Mit dem Tool werden drei wichtige Fragen beantwortet:

  • Stimmt der Produktmix mit der Strategie überein?
  • Ist die neue Idee wirklich eine Innovation oder ein Me-Too?
  • Wie kann das Potential noch weiter maximiert werden und die Risiken minimiert?


Tieferes Verständnis der Innovationen

Basierend auf einer Datenbank, die weit mehr als 20.000 Konzepttests beinhaltet, hat Ipsos InnoQuest zwölf unterschiedliche Archetypes von FMCGs klassifiziert. Jeder Archetype hat seine eigene Persönlichkeit, basierend auf den jeweiligen KPI’s. Diese Klassifizierung erleichtert es den Marketingabteilungen, die Innovationen noch besser zu verstehen und genau darauf zugeschnittene Maßnahmen zu ergreifen. So bekommen sie z.B. auf  ein Produkt, das als „Nischenprodukt“ klassifiziert wird, ein anderen Blick und können entscheiden, ob sie es noch spitzer weiterentwickeln oder überarbeiten, um es einem breiteren Publikum zur Verfügung zu stellen. „Wir freuen uns, unseren Kunden mit dem preisgekrönten Archetype System kostenlos  Insights mit Mehrwert beim Konzepttesten bieten zu können.“ so Dr. Nikolai Reynolds, Head of Ipsos InnoQuest Deutschland. 

Über Ipsos

Ipsos ist ein unabhängiges und innovatives Dienstleistungsunternehmen, das weltweit Services rund um die Markt- und Meinungsforschung anbietet. Um unseren Kunden bestmöglichen Service zu bieten, haben wir uns in sechs Forschungsbereichen spezialisiert. So bestimmen unsere engagierten Forscher Marktpotenziale, zeigen Markttrends, testen Produkte, Werbung und Dienstleistungen, erforschen die Wirkung von Medien und geben der öffentlichen Meinung eine Stimme. Und das in 86 Ländern auf allen Kontinenten. In Deutschland beschäftigen wir in unserem „Home of Researchers“ über 500 Mitarbeiter in Hamburg, Mölln, München, Frankfurt und Berlin.

Teilen

Mehr