Ipsos Newsfeed

Kauf von Neuwagen über das Internet hat kaum Chancen

Ipsos-Studie: Nur 7 Prozent bevorzugen einen Online-Kauf

Mölln, 03. April 2014. Bei fast jedem Autohersteller kann man sich im Internet das Fahrzeug seiner Wünsche bis ins kleinste Detail konfigurieren. Doch nicht einmal jeder zehnte Neuwagen-Interessent in Deutschland (7%) würde diesen Weg gehen und auch mit einem Kauf über das Internet abschließen. Der Großteil der Deutschen bevorzugt nach wie vor einen persönlichen Ansprechpartner beim Fahrzeughändler. Dies sind die zentralen Ergebnisse einer Online-Befragung, die das Marktforschungsinstitut Ipsos unter gut 1.000 deutschen Autofahrern durchgeführt hat, die den Kauf eines Neuwagens planen.

Vertrauen zu den Händlern vor Ort ist für die Autokäufer wichtig

Der für die Untersuchung verantwortliche Studienleiter Stefan Reiser erläutert dazu: „Automobilhersteller wie Mercedes-Benz und BMW versuchen sich gerade mit ersten Gehversuchen im Internetvertrieb. Der Markt dafür ist noch sehr überschaubar und er dürfte es vorerst auch bleiben.“ Denn obwohl die Befragung via Internet durchgeführt wurde, gibt es nur wenige Neuwagen-Interessenten mit entsprechender Online-Präferenz. Dieses Ergebnis ist eng verknüpft mit dem stark ausgeprägten Kundenvertrauen gegenüber dem persönlichen Kontakt im Automobilhandel. Nahezu alle Befragten fühlen sich beim Kauf über einen Händler sicherer, bei einem Kauf über das Internet dagegen nur 3%. 

Anforderungen an Autokauf über das Internet sind sehr hoch

„Die Studienergebnisse gelten für den privaten Pkw-Markt in Deutschland. Bei rund 1,2 Mio. privaten Neuzulassungen jährlich* machen die gemessenen 7 Prozent nur ein Potenzial von 80.000 Personen über alle Marken hinweg aus“, so Reiser weiter. Doch selbst dieses Potenzial wird durch die hohen Erwartungen der am Internetkauf interessierten Kunden weiter begrenzt. Denn für drei Viertel ist z.B. ein Preisnachlass im Vergleich zum Autohändler eine zwingende Mindestvoraussetzung, um einen Online-Kauf zu akzeptieren. Daneben erwarten 45 Prozent eine kostenfreie Probefahrt des Modells an einem Ort in Ihrer Nähe, und jeweils ein Drittel eine Gebrauchtwageninzahlungnahme bzw. eine Überführung des Fahrzeugs zu sich nach Hause. Die aus diesen Bedürfnissen resultierenden Kontakte zu einem Fahrzeughändler können eine Abkehr vom Internet-Kauf auslösen.

Die Rahmenbedingungen im Markt führen dazu, dass eine flächendeckende Infrastruktur von Handels- und Servicebetrieben mit spezialisiertem Verkaufspersonal auf absehbare Zeit nicht zu ersetzen sein wird. Zwar bleibt das Internet in der Phase der Information von entscheidender Bedeutung, als Vertriebskanal ist das World Wide Web nahezu bedeutungslos: Nur 4 Prozent der Befragten glauben, dass Neuwagen in Zukunft ausschließlich online bestellt werden.

* [Quelle: KBA]

Automotive
Neuwagen

Steckbrief

Diese Ergebnisse stammen aus einer Ipsos-Umfrage, die zwischen dem 06.12.-16.12.2013 über das hauseigene Online-Panel durchgeführt wurde. Teilgenommen haben 1.098 Autofahrer in Deutschland, die Stichprobe wurde bestandsrepräsentativ aus dem Panel gezogen und enthält Personen, die zukünftig den Kauf eines Neuwagens planen.

 

Über Ipsos

Ipsos ist ein unabhängiges und innovatives Dienstleistungsunternehmen, das weltweit Services rund um die Markt- und Meinungsforschung anbietet. Um unseren Kunden bestmöglichen Service zu bieten, haben wir uns in sechs Forschungsbereichen spezialisiert. So bestimmen unsere engagierten Forscher Marktpotenziale, zeigen Markttrends, testen Produkte, Werbung und Dienstleistungen, erforschen die Wirkung von Medien und geben der öffentlichen Meinung eine Stimme. Und das in 85 Ländern auf allen Kontinenten. In Deutschland beschäftigen wir in unserem „Home of Researchers“ über 500 Mitarbeiter in Hamburg, Mölln, München, Frankfurt und Berlin.

Über Ipsos Automotive

Ipsos Automotive ist ein langjähriger Partner der Automobilindustrie. Mehr als vierzig Jahre Erfahrung in der Automobilforschung machen Ipsos zu einem der führenden Marktforschungsinstitute in diesem Bereich.

Teilen

Ähnliche Inhalte

Mehr