Ipsos Newsfeed

Keine Suche ohne Suchmaschine

Ipsos Studie: Vier von fünf deutschen Internetusern nutzen regelmäßig Suchmaschinen

Hamburg, 31. März 2014 – „Das muss ich mal schnell googlen.“ Wer kennt diese Situation nicht? In Deutschland geben 82 Prozent der Internetuser an, mindestens einmal pro Woche eine Suchmaschine zu nutzen, weltweit sind es drei Viertel. Dies ergab eine international durchgeführte Studie des Marktforschungsinstitutes Ipsos GmbH.

Nur wenige Angebote werden im Internet wirklich nachgefragt

Das World Wide Web bietet eine breite Palette an Homepages, Blogs und Websites. Für jede Situation und jeden Geschmack steht das passende Angebot bereit. Es scheint aber so, als würde die tatsächliche Nachfrage nur für wenige Varianten bestehen: Neben den Suchmaschinen sind es in Deutschland Einkaufsportale wie Amazon (63%), soziale Netzwerke wie Facebook (51%) und Wetterinformationen (49%). Auf den weiteren Plätzen finden sich Auktionsseiten (44%), Videoportale wie YouTube (42%) und e-mail-Portale (37%), die mindestens einmal pro Woche besucht werden.

Soziale Netzwerke werden von deutschen Usern aktuell von 70 Prozent der Personen unter 35 Jahren genutzt und von etwas mehr als der Hälfte der über 50jährigen. Diese hingegen ziehen häufiger die Suchmaschinen zu Rate (unter 35 Jahren: 72%, über 50 Jahre: 76%).

Nicht in allen Ländern steht Onlineshopping so hoch im Kurs

Während sich Einkaufsportale in Deutschland wachsender Beliebtheit erfreuen, nutzt weltweit nur ein Drittel der Internetuser diese Dienstleistung regelmäßig. In China (74%), Großbritannien (65%) und der Türkei (64%) kaufen die Bürger gern online ein, in Mexiko (9%), Ungarn (11%), Argentinien, Norwegen (je 15%) und Polen (16%) ist das Interesse eher weniger vorhanden.

Soziale Netzwerke machen die Welt zum „global village“

Die Hälfte der deutschen Internetusern checken mindestens einmal pro Woche ihre sozialen Netzwerke, weltweit sind es 64 Prozent. In der Türkei (82%), aber auch in südamerikanischen Ländern wie Argentinien (78%) oder Mexiko (77%) sowie in Südafrika (77%) spielen diese sozialen Kontakte eine wesentlich größere Rolle. In Japan und Südkorea dagegen nutzt gerade mal ein Viertel der Online-Bevölkerung soziale Medien. 

Ipsos Socialogue

Über Ipsos

Ipsos ist ein unabhängiges und innovatives Dienstleistungsunternehmen, das weltweit Services rund um die Markt- und Meinungsforschung anbietet. Um unseren Kunden bestmöglichen Service zu bieten, haben wir uns in sechs Forschungsbereichen spezialisiert. So bestimmen unsere engagierten Forscher Marktpotenziale, zeigen Markttrends, testen Produkte, Werbung und Dienstleistungen, erforschen die Wirkung von Medien und geben der öffentlichen Meinung eine Stimme. Und das in 85 Ländern auf allen Kontinenten. In Deutschland beschäftigen wir in unserem „Home of Researchers“ über 500 Mitarbeiter in Hamburg, Mölln, München, Frankfurt und Berlin.

Über Ipsos Global@dvisor

Der Ipsos Global@dvisor ist ein monatlich in 25 Ländern weltweit durchgeführter syndizierter Online-Service, aus dem Informationen und Daten für Medien und Kunden gewonnen werden, unter anderem auch die Daten für die vorliegende Socialogue™ Studie.

Teilen

Ähnliche Inhalte

Mehr