Ipsos Newsfeed

Neue Bußgeldregeln bekannt aber nahezu wirkungslos

Hamburg, 28. Mai 2014. Die am 1. Mai in Kraft getretene neue Punkte- und Bußgeldregelung ist nahezu allen Autofahrern bekannt. Das ist das Ergebnis einer Ipsos Instant Studie. Drei Wochen nach der Einführung haben 92 Prozent der deutschen Autofahrer bereits von der Neuregelung gehört.

Allerdings sagen nur 15 Prozent, dass sie aufgrund der neuen Regeln vorsichtiger fahren. Und nur jeder fünfte der repräsentativ befragten Autofahrer glaubt entsprechend, dass  Deutschlands Straßen insgesamt sicherer werden.  Ein deutlich größerer Teil (44 Prozent) ist vielmehr der Meinung, dass diese Regelung nur dazu geschaffen wurde, um die Staatskassen zu füllen.

Bußgeld Ipsos Observer

Steckbrief

Methode: Ipsos Instant, online Befragung von 979 Autofahrern bis 70 Jahren in Deutschland
Feldzeit: 24 Stunden: 27. Mai 2014.

Über Ipsos

Ipsos ist ein unabhängiges und innovatives Dienstleistungsunternehmen, das weltweit Services rund um die Markt- und Meinungsforschung anbietet. Um unseren Kunden bestmöglichen Service zu bieten, haben wir uns in sechs Forschungsbereichen spezialisiert. So bestimmen unsere engagierten Forscher Marktpotenziale, zeigen Markttrends, testen Produkte, Werbung und Dienstleistungen, erforschen die Wirkung von Medien und geben der öffentlichen Meinung eine Stimme. Und das in 86 Ländern auf allen Kontinenten. In Deutschland beschäftigen wir in unserem „Home of Researchers“ über 500 Mitarbeiter in Hamburg, Mölln, München, Frankfurt und Berlin.

Über Ipsos Observer

Der Forschungsbereich Ipsos Observer ist spezialisiert auf repräsentative Umfragen mit großen Stichproben und nutzt dabei das gesamte Methodenspektrum von face-to-face über computergestützte Telefonbefragungen bis zu Onlineumfragen. Mit dem Omnibussystem von Ipsos Observer werden mehrmals wöchentlich national und international Studien durchgeführt.

Ipsos Instant ist die täglicher Omnibusumfrage, die Ergebnisse innerhalb von 24 Stunden bereit stellt.

Teilen

Mehr