Ipsos Newsfeed

Archiv 2007

   

Europäische Zahlungsgewohnheiten

Ipsos GmbH und die EOS Gruppe
in EOS Vier-Länder-Studie, 2007

PDF (~ 1.36 MB)

Vor Ihnen liegen die Ergebnisse der ersten EOS Vier-Länder-Studie 2007 »Europäische Zahlungsgewohnheiten«. Gemeinsam mit dem unabhängigen Marktforschungsinstitut Ipsos befragte EOS 645 Unternehmen zu ihren Zahlungsgepflogenheiten.

Generation of the 2000s in the Light of Blog-Sphere

Dr. Sergei Cheikhetov and Konstantin Efimov and Ivan Bezdenezhnykh, Ipsos Russia
in planung & analyse, 2007

PDF (~ 636.42 kB)

The changes which occurred in the Russian society over the last ten years affected all spheres of life: economy, politics and culture. Both objective data and subjective perceptions testify that a successive “change of landmarks” took place and that today’s Russian society is significantly distinguished from the Russian socium of the period of intial accumulation of capital of mid-90s.

Dual-Frame-Stichproben

Hermann Hoffmann, Ipsos Public Affairs
in ZUMA-Nachrichten, 11/2007

PDF (~ 427.95 kB)

Bereits seit einigen Jahren hat sich die Erkenntnis durchgesetzt, dass sich große Teile der Bevölkerung über reine Festnetzbefragungen nicht mehr erreichen lassen. In Deutschland gilt Ipsos als der Pionier von Dual-Frame-Ansätzen. Bereits 2006 hat Ipsos erstmalig Festnetz- und Mobilstichproben kombiniert und hierzu eine eigene Gewichtungsprozedur implementiert. In der Folgezeit wurde dieses Vorgehen durch unser internationales…

Absatzchancen realistisch beurteilen

Martin Hellich und Uwe Reising, Ipsos Loyalty
in Bankmagazin, 10/2007

PDF (~ 449.60 kB)

Die attraktivsten Produktideen aus einem Konzeptpool sind identifiziert, den optimalen Preis hat die Bank gefunden (Teil 1 und 2, ab Bankmagazin 08/2007). Doch mit welchen Modellen lassen sich Absatzchancen genau prognostizieren? Der letzte Teil der Serie gibt Aufschluss.

Dem neuen Gesundheitsbewusstsein auf der Spur - Online-Foren im Rahmen eines integrativen qualitativen Studiendesigns

Kay Koschel, Anna-Christina King, Dr. Thomas Kühn, Ipsos Marketing
in planung & analyse, 05/2007

PDF (~ 524.33 kB)

Im Rahmen einer Grundlagenstudie wurde untersucht, inwieweit sich die Bedeutung von Gesundheit und Gesundheitsvorsorge gewandelt hat und welche Implikationen dies für Kundenerwartungen an private Krankenversicherungen hat. Im Sinne einer "best practice Relfexion" wird aufgezeigt, wie man mit einem mehrstufigen qualitativen Ansatz komplexe Fragestellungen untersuchen und dabei klassische Methoden wie Gruppendiskussisonen und Einzelinterviews…

Von der Konzeption zur Simulation

Martin Hellich und Uwe Reising, Ipsos Loyalty
in Bankmagazin, 09/2007

PDF (~ 779.92 kB)

Teil 1 der Serie (Bankmagazin 8/2007) beschäftigte sich damit, wie Banken aus einer Vielzahl von Ideen die vielversprechensten Konzepte identifizieren können. In Teil 2 zeigen die Autoren, wie Institute herausfinden können, ob die Ideen Erfolg auf dem Markt haben.

Weitere Einträge