Ipsos Newsfeed

Publikationen

Der Dokumentarfilm-Oskar für Ipsos?

Johannes Raffael Hilf, Ipsos UU
in Ipsos Minutes, 03/2006

PDF (~ 197.08 kB)

Wollten Sie immer mal genau wissen wie es in den vielen fernen Ländern, in denen wir forschen, wirklich zugeht? Wie es in den Küchen und Kinderzimmern der wachsenden indischen Mittelschicht aussieht? Wie chinesische Mütter ihren Alltag gestalten? Wo brasilianische Mütter einkaufen, was sie kochen und vor allem warum? Nicht nur Antworten und Insights, sondern auch bewegte und bewegende Bilder liefert der Film der ethnografischen…

Der Dokumentarfilm-Oskar für Ipsos?

Content-Qualität touristischer Internet-Seiten im Fokus

Doni Boll, Ipsos Observer und Claudia Brözel, Hochschule Heilbronn
in markenjournal, 04/2006

PDF (~ 2.01 MB)

Welche Erwartungen haben potenzielle Urlauber an die im Internet gebotenen Informationen und wie werden diese Erwartungen befriedigt? Dieser Frage ging nun erstmalig eine Ad-hoc-Befragung von 319 Personen im Alter von 18 bis 59 Jahren nach - mit erstaunlichen Ergebnissen.

Valide Gefühle. Neues Verfahren zur Messung von Emotionen

Dr. Michael Jaekel, Ipsos ASI
in Research & Results, 02/2006

PDF (~ 393.07 kB)

In der Kommunikationsforschung sind verbalisierte Messverfahren Standard. Sie stoßen an ihre Grenzen, wenn es um Emotionen geht. Ipsos stellt ein neues Messverfahren vor, das Emotionen visualisiert und so messbar macht.

Anleger werden mutiger

Michaela Treu, Ipsos Media CT und Arne Sill, Bauer Media
in bestseller (HORIZONT), 01/2006

PDF (~ 113.41 kB)

Vermögen, Vorsorge und Versicherungen sind wichtige Themen, Einstellung und Verhaltensweisen in diesen Bereichen sind durch sich verändernde wirtschaftliche und politische Rahmenbedingungen immer wieder einem starken Wandel ausgesetzt. Wie ist der Informationsstand heute, welche Aktivitäten zur wirtschaftlichen Absicherung werden unternommen und wie sehen die Pläne für die Zukunft aus?

Direktmarketingkanäle

Anita Petersen und Heiko Lehmann, Ipsos Loyalty
in Leitfaden Online Marketing, 2006

PDF (~ 602.46 kB)

Nicht nur beim Deutschen Direktmarketing Verband muss man auf die Frage „Was ist denn nun eigentlich Direktmarketing?“ eine schnelle und überzeugende Antwort parat haben. Auch als Marktforscher muss die Antwort sitzen – vor allem wenn es gilt, den heterogensten Teil der Werbelandschaft in allen Facetten, das heißt im Hinblick auf Nutzerschaft und Werbeaufwendungen, zu bestimmen. Dies ist die Aufgabe des Direkt Marketing Monitors,…

„Exklusive“ Sportarten

Hans-Peter Drews und Silke Stephan, Ipsos Observer
in Jahrbuch Sponsoring, 2005

PDF (~ 90.92 kB)

Das Adjektiv „exklusiv“ bedeutet laut „Wörterbuch der deutschen Sprache“: ausschließend, nicht allen zugänglich, gesellschaftlich abgesondert, vornehm und außergewöhnlich. Dahinter steht also eine Abweichung vom Durchschnitt, am ehesten in Richtung Luxus und Status.

Weitere Einträge