Ipsos Newsfeed

Mit psychologischen Analysen der Gespräche mehr über meine Konsumenten erfahren

Datum: 01.12. – 02.12.2015

Referentin: Denise Sindermann, Ipsos UU

Basierend auf aktuellen Projekten zu Motivforschung und Segmentierungen wird verdeutlicht, wie psychologische Analysen (z.B. mit Hilfe von Persönlichkeitstheorien; Consumer Profiling) auch auf Konversationen im Social Web angewendet werden können und dass ein reaktiver Dialog für die qualitative Forschung nicht immer zwingend erforderlich ist bzw. in bestimmten Fällen sogar hinderlich für den Erkenntnisgewinn sein kann.

Weitere Informationen zum Monitoring Forum

Teilen

Kommentieren Sie diesen Beitrag




* erforderlich

Mehr

Vorheriger Termin

Nächster Termin