Tags: Healthcare

   
PDF (~ 76.06 kB)

Hamburg, 02. Oktober 2006. Der Begriff „Wellness“ ist in aller Munde. Er beschreibt einen der zukunftsträchtigsten Märkte, dessen Volumen auf ca. 50 Milliarden Euro geschätzt wird - 1 mit Umsätzen von Saunalandschaften bis zu Abverkäufen pro-biotischer Joghurts allerdings eine eher diffuse Produktkategorie.

PDF (~ 56.35 kB)

Hamburg/Mölln, 23. Juni 2006. Seit Januar 2004 dürfen Arzneimittelhändler ihre Ware über das Internet verkaufen und per Post an die Kunden schicken. Doch in wieweit werden diese Bestellmöglichkeiten überhaupt genutzt? Und wenn sie genutzt werden: was wird bestellt, von wem und bei welchem Anbieter?

PDF (~ 39.74 kB)

Hamburg/Mölln, 02.06.2006 - Jeder dritte Internetnutzer (35%) bestellt derzeit Arzneimittel über das worldwide web. Der Großteil von ihnen (60%) greift dabei zu rezeptfreien Arzneimitteln, aber wiederum jeder dritte Befragte (35%) bestellt sowohl rezeptfreie als auch verschreibungspflichtige Mittel,…

PDF (~ 53.88 kB)

Hamburg/Mölln, 31. Mai 2006 - Seit Januar 2004 dürfen Arzneimittelhändler ihre Ware über das Internet verkaufen und per Post an die Kunden schicken. Doch in wieweit werden diese Bestellmöglichkeiten überhaupt genutzt? Und wenn sie genutzt werden: was wird bestellt, von wem und bei welchem Anbieter?

PDF (~ 168.36 kB)

Hamburg, 17.02.2005. Gibt es ihn noch, den "Arzt meines Vertrauens"? Es sieht so aus, denn drei Viertel (77%) aller Deutschen haben zu ihrem Arzt "ein echtes Vertrauensverhältnis". Es mag an den vielen Jahren der Bindung liegen, dass mit steigendem Alter auch der Anteil derer, die angeben, ihrem Arzt…

PDF (~ 173.48 kB)

Hamburg, 20.01.2005. Gesundheit ist das höchste Gut. Nach diesem Grundsatz scheinen viele Deutsche auch nach Einführung der Praxisgebühr zu leben. Das ergab eine Studie des Marktforschungsinstituts Ipsos in Zusammenarbeit mit der Fachzeitschrift planung&analyse.

Weitere Einträge